Glossybox Young Beauty Oktober 2013

Hi Leute!

Vor ein paar Monaten hab ich durch Jodie’s Blog die Glossybox kennengelernt. Ich habe mir die Young Beauty abonniert, da diese alle zwei Monate ins Haus kommt.

Heute möchte ich euch zeigen, was in meiner Box war (ziemlich viele Marken, die ich vorher gar nicht kannte).

C:EHKO Jewel Hairspray Diamond:

Durch den enthaltenen Edelsteinstaub soll das Haarspray für starken Halt und glänzendes Haar sorgen. Ich selbst hab mich sehr darüber gefreut, da ich Haarspray immer gebrauchen kann und ich immer auf der Suche nach dem perfekten Spray bin ;)Das Originalprodukt kostet 4,95€ / 100 ml.

SONY DSC

MIRO Cosmetics Glamorous Nails:

Naja, dazu fällt mir leider nicht allzu viel ein. Ein Nagellack, in der Farbe sweet memory der mir persönlich etwas zu „Mädchen“ ist 😉 aber vielleicht sieht er aufgetragen schöner aus. Das Originalprodukt kostet 3,95€ / 11 ml.

SONY DSC

Montagne Jeunesse Peel off Maske Gurke / Schlamm Maske Totes Meer:

Mein persönliches Highlight! ich liebe Gesichtsmasken und da diese Marke keine Tierversuche durchführt und von der Tierschutzorganisation PETA empfohlen wird, hab ich mich besonders darüber gefreut. Die Gurkenmaske ist eine Abziemaske, die die Haut reinigt und pflegt. Die Schlammmaske sorgt für strahlenden Teint.
Preis für das Originalprodukt: 2x 0,69€ / 2x 6 ml

SONY DSC

Palmolive Magic Softness Duft Schaumseife:

Schaumseife, mit fruchtigem Duft die die Hände sanft reinigt und ein seidiges Gefühl hinterlassen soll. Die Seife hatte ich schon einmal gekauft, den Duft kenne ich aber noch nicht. Ich bin gespannt!
Das Originalprodukt kostet 2,49€ / 250 ml

SONY DSC

Skinetica Anti-Blemish:

Ein Gesichtwasser, das gerade in Großbritannien das IT-Produkt ist. Es entfernt kleine Unreinheiten und beruhigt die Haut. Nach nur wenigen Anwendungen erscheint der Teint porentief gereinigt und strahlt… Mal sehen, ob das stimmt.Produktpreis: 3,90€ / 15 ml

SONY DSC

 

Mein Fazit: ich bin mal wieder von der Box begeistert. Es sind tolle Produkte dabei, die ich sehr wahrscheinlich auch wieder kaufen werde (außer den Nagellack – zumindest in dieser Farbe :-)).

Kennt ihr Produkte aus dieser Box? Welche gefallen euch am besten?

Schönes Wochenende!

Kathi

 

DiY: Leuchtende Blüten

Hey Leute!

 

Langsam aber sicher merkt man, dass der Winter kommt. Für mich gibt es keine schönere Jahreszeit: warmen Tee trinken, das knistern vom Feuer im Kachelofen und draußen ist es düster.

Damit die Dunkelheit aber nicht zu sehr auf das Gemüt drückt, hab ich heute eine Lichterkette aus Physalisblüten gebastelt. Durch die Blüten gibt die Lichterkette ein warmes, rötliches Licht ab.

Für die Lichterkette braucht man nicht viel und sie ist in einer guten halben Stunde (je nach Länge der Kette) fertig.

Benötigt wird:

-Lichterkette
-Physalisblüten
-Nagelschere

SONY DSC

Los geht`s:

Mit der Nagelschere einfach die Stiele aus den Blüten schneiden, die Stiele vorsichtig rausnehmen (nicht zu fest halten, da die Blüten sonst kaputt gehen). Jetzt kann auch schon die Blüte auf das Lämpchen gesteckt werden. VORSICHT: Die Birnen der Lichterkette sollten nicht die Blüten berühren. Und fertig sind die leuchtenden Blüten, die den Winter etwas aufhellen.

SONY DSC

Was bastelt ihr euch, damit`s im Winter nicht so dunkel ist?

Kathi

 

DIY: Lampe im 20er Jahre Stil

Hey Leute!

Vor ein Paar Jahren habe ich eine Lampe geschenkt bekommen, die mir ehrlich gesagt noch nie so richtig gefallen hat.
Nach ein paar Überlegungen, was ich daraus mach, hab ich mich dazu entschlossen die Lampe mit Serviettentechnik zu verschönern.

DSCN0104

Wenn ihr auch eine Lampe verschönern wollt, braucht ihr folgende Dinge:

– Lampenschirm
– Pinsel
– Klarlack (hab ich zumindest genommen, den gibts nämlich in jedem Baumarkt und ist billiger als Serviettentechnik-Lack)
– Servietten (sehr schöne und eine tolle Auswahl hab ich bei Partydeko.de gefunden)

So geht’s:

Den Lampenschirm vorher sauber abwischen und trocken machen. Zuerst bei den Servietten die einzelnen Schichten vorsichtig abziehen, sodass nur noch die Schicht übrig bleibt, auf der das Muster ist.
Den Klarlack auf den Lampenschirm pinseln und eine Serviette drauf legen (bei Bedarf die Serviette zuschneiden).
DSCN0102

Nachdem der Lampenschirm komplett mit den Servietten bedeckt ist kommt nochmal eine Schicht Klarlack drüber, damit später die Lampe auch mal feucht abgewischt werden kann. Alles über Nacht trocknen lassen und fertig ist die Lampe.

Viel Spaß beim Basteln 🙂

Kathi

Gesucht: Pilzkenner

Hey Leute!

Im Frühling diesen Jahres habe ich eine Pilzkultur im eigenen Garten am Waldrand „ausgesäht“. Als ich heute nachgeschaut habe, ob sich schon was tut, ist doch tatsächlich auch ein Pilz zu sehen gewesen.So weit so gut. Laut Gärtnerei sollten es Schirmpilze werden (bei denen weiß ich auch, wie sie aussehen :)). Aber der Pilz, der da wächst sah nicht so aus. Deswegen frag ich euch: weiß jemand, was für ein Pilz das ist? Ist er vielleicht sogar giftig?

IMG_0548

Danke!

Kathi

Wespen-/Fruchtfliegenfalle selber bauen

Hey!

Als ich heute eine Uhr aus einer Schallplatte (die Anleitung findet ihr hier) gebaut hab, war ich draußen auf dem Balkon. Das schöne Wetter muss man ja genießen, solange es noch so ist.
Leider haben sich das wahrscheinlich die Wespen auch gedacht, als sie mich geärgert haben und sich sogar in mein Gesicht gehockt haben…Das war mir dann doch etwas zu nah.

Also hab ich kurzer Hand eine Wespenfalle aus einer PET-Flasche gebastelt.

DSCN0065

Dafür braucht man nicht viel:

-PET-Flasche
-Schere/Messer
-Wer die Falle aufhängen will benötigt auch noch etwas Klebeband und eine Schnur

So geht`s:

Den Flaschenhals abschneiden, in den Deckel ein Loch schneiden (groß genug für eine Wespe). In die Flasche etwas Zuckerwasser oder Saft geben (für Fruchtfliegen Balsamico-Essig vermischt mit etwas Wasser) und den abgeschnittenen Flaschenhals umgedreht in die Flasche stecken. Schon ist die Falle fertig!

Wer die Falle aufhängen will, befestigt links und rechts eine Schnur zum Aufhängen.

 

Viel Spaß beim Nachbauen 🙂

Kathi

DiY: Wanduhr aus einer Schallplatte

Hey!

Seit längerer Zeit suche ich nach einer Wanduhr, die ins Auge fällt und ein hübsches Dekostück ist. Nachdem ich zwar einige Uhren gefunden habe, aber diese letztendlich doch zu teuer waren, hab ich beschlossen, einfach eine selbst zu basteln. Uhren aus Ton oder ähnlichem gefallen mir persönlich nicht wirklich, deshalb hab ich mich für eine Uhr aus einer alten Schallplatte entschieden.Damit auch die Uhr etwas hermacht und nicht schnell wieder abgehängt wird, habe ich die Schallplatte „in Form gebracht“.

DSCN0064

Wenn ihr auch eine Uhr aus einer Schallplatte machen wollt, braucht ihr folgende Sachen:

-alte Schallplatte (logisch :-))
-Uhrwerk (kann man im Bastelladen kaufen oder aus einer alten Uhr ausbauen)
-Kerze
-Cuttermesser
-Edding (am besten weiß oder gold)
-evtl. Vorlage der Form und Schere

DSCN0062

Wie es geht? Ganz einfach:

Als erstes schneidet man die Vorlage sauber aus und zeichnet die gewünschte Form mit dem Edding auf die Schallplatte (ich hab mich für die Gitarre von Johnny Cash entschieden). Wer gut zeichnen kann braucht natürlich keine Vorlage.

DSCN0063
Wenn das fertig ist macht man die Kerze an und erhitzt damit die Klinge des Cuttermesser. Ist die Klinge heiß genug, kann man das Vinyl schneiden als wäre es Butter. Die Klinge muss man aber immer wieder erhitzten und Stück für Stück die Form bearbeiten.
An manchen Stellen kann es sein, dass die Platte nicht ganz durch ist, aber keine Sorge: zum Schluss kann man die Form ganz einfach ausstanzen.
Wenn die Form ausgestanzt ist, können ein paar scharfe Kanten entstehen. Die kann man vorsichtig mit etwas Schleifpapier beseitigen.

Zum Schluss wird das Uhrwerk eingebaut. Dazu einfach die Zeiger wegbauen, das Uhrwerk durch das Loch in der Schallplatte stecken und die Zeiger drauf bauen. Bei mir war das Loch der Schallplatte etwas zu klein, deswegen hab ich es mit dem Messer noch etwas größer gemacht.
Da ich eine Gitarre gemacht habe, hab ich eine Kordel als „Gitarrenband“ gemacht und diese hinten mit Sekundenkleber angeklebt. So kann man dann die Gitarre an die Wand hängen.

Viel Spaß beim Basteln

Kathi

Blumenvasen aus alten Flaschen

Hey!

Ich hab schon seit längerer Zeit ein paar alte Flaschen aufgehoben, weil ich dachte da könnte ich noch was draus machen.
Jetzt endlich ist mir was eingefallen: Blumenvasen! (hätte ich auch schon früher drauf kommen können :-))
Damit diese nicht langweilig aussehen, hab ich die Flaschen noch etwas verziert.
Und das sieht dann so aus:

DSCN0057

Ihr wollt auch welche basteln?
Folgendes wird gebraucht:

-alte Flaschen (Weinflaschen oder ähnliches)
-sehr gutes Klebeband (meins war leider nicht so toll :-()
-farbiger Sprühlack
-evt. eine Schere zum zuschneiden des Klebebands
-viel Zeitung zum Abdecken

DSCN0053

Und so gehts:

Die Flaschen sauber ausspühlen, die Stellen, die nicht gefärbt werden sollen mit dem Klebeband sauber abkleben. Nun kann man die Flaschen mit dem Sprühlack besprühen (natürlich vorher die Zeitung auslegen 😉 ). Zum Besprühen die Sprayflasche ca. 30 cm weit weg von der Flasche halte und gleichmäßig die Flasche besprühen. Am schönsten wird das Ergebniss, wenn man von oben nach unten sprüht.

Soweit ist man auch schon fertig, nur noch warten, bis die Farbe sehr gut getrocknet ist. Am besten lässt man die Flaschen über Nacht stehen. Jetzt kann man auch schon das Klebeband abziehen und fertig ist die neue Blumenvase!

Viel Spaß beim Nachmachen

Kathi